POM – Polyoxymethylen

Polyoxymethylen (POM) ist ein teilkristalliner, thermoplastischer Kunststoff, der sich auszeichnet durch hohe Festigkeit und Steifigkeit.

POM hat eine hohe Härte, Steifigkeit, Zähigkeit und eine hohe Wärmeformbeständigkeit. Des Weiteren eine hohe Dimensionsstabilität, ein gutes elektrisches Isolierverhalten, gute Gleiteigenschaften und gutes Verschleißverhalten und ist beständig gegen Spannungsrissbildung.

Dies alles bewirkt die Einhaltung enger Toleranzen bei der Bearbeitung komplexer Bauteile.

POM wird daher häufig für die Produktion von Kleinteilen und Präzisionsteilen zum Beispiel in der Automobilindustrie oder in der Elektrotechnik eingesetzt.

POM  besitzt eine sehr gute Zerspanbarkeit und kann auch auf andere Arten verarbeitet werden. Es kann zum Beispiel gefräst, gedreht, gebohrt, gesägt und gestanzt werden. Auch Kleben ist möglich, allerdings nur nach Vorbehandlung.

Menü